Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen
   Ferienwohnung  Am Meer 2                         Ostseeurlaub im Seeheilbad Zingst 
HOME. WOHNUNG. ANREISE/LAGE. PREISE/ANFRAGE. ZINGST. IMPRESSUM.
Das Ostseeheilbad Zingst verbindet die zwei typischen Wasserlandschaften der Ostseeküste miteinander. Als Zentralort der Urlaubsregion Fischland-Darß-Zingst liegt die Gemeinde Zingst am östlichsten von allen Kurorten in unmittelbarer Nachbarschaft zum Nationalpark „Vorpommersche Boddenlandschaft“ auf der gleichnamigen Halbinsel Zingst. Diese schließt sich in einer Länge von knapp 20 km und einer Breite von 1 bis 4 km  östlich an den Darß an.

Erst seit 1874 ist der Zingst keine Insel mehr. Nach dem großen Hochwasser 1872 wurde der Prerower Strom künstlich geschlossen, der vorher Bodden mit Ostsee verbunden hatte. Heute existiert hier als Verbindung zum Darß im Westen eine etwa 100 m breite Landbrücke.
Der Ort Zingst liegt kaum oberhalb des Meeresspiegels, so dass der Ort zum Schutz vor Hochwassern von Deichen umschlossen ist. Zum Schutz des Ostseedeiches( 4 Meter ü. NN) wurden über 400 Buhnen angelegt. Das jetzige Deichsystem( boddenseitige  Deichhöhe 3 Meter) ist neben seiner Schutzfunktion auch ein beliebter Rad- und Fußgängerweg.
Das Klima von Zingst entspricht dem nordmecklenburgischen Küstenklima. Die Niederschläge betragen relativ geringe 600 mm im Jahr. Die durchschnittliche Luftfeuchtigkeit ist durch die Meereslage sehr hoch.

Daran schließen sich östlich die Sundischen Wiesen an. Dieser Teil der Halbinsel sowie die umliegenden Ostsee- und Bodden-Gewässer und die südlich der Ortschaft Zingst gelegenen Vogelinseln Kirr und Barther Oie gehören zum Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft. Der Bereich der Sundischen Wiesen ist sogar als Schutzzone I ausgewiesen.
Im Bereich der Sundischen Wiesen und den umliegenden Uferbereichen rasten während der Vogelflugzeit 9 der 15 bekannten Gänsearten und 35 verschiedene Küstenvogelarten, auf  Zingst liegt einer der größten Rastplätze für Kraniche in Europa,  mehrere 10000 Vögel pausieren hier auf ihrem Zug zwischen Mitte August und Mitte Oktober, gelegentlich auch noch im November. In Pramort an der Ostspitze der Halbinsel und in der Nähe des Ostseeheilbades Zingst gegenüber der Insel Kirr befinden sich einige Beobachtungsplätze.

Der Ostseestrand vor Zingst ist ein ideales Baderevier: kleine Wellen, das Wasser flach und nur allmählich tiefer werdend, der Sand weiß, fein und steinlos. Die Qualität des Wassers ist hervorragend.  Für Sonnenanbeter gibt hier größere FKK-Strände, "Wasserratten" können surfen, tauchen oder Kite surfen.
Bei auflandigen Winden werden Seegras, Tang und Algen und damit mancher Schatz für Bernstein- und Muschelsucher an den Strand gespült.

Es ist es natürlich der Strand, der im Sommer besonders zum Baden und in den anderen Jahreszeiten zu ausgiebigen Wanderungen einlädt. Außerdem stellt Zingst einen sehr guten Ausgangspunkt für Radtouren dar, sei es nun nach Pramort, in Richtung Fischland oder nach Barth.

Vom am Zingster Strom liegenden Hafen fahren Schiffe nach Vitte (Hiddensee), Ahrenshoop, Barth und Stralsund. Außerdem bietet der Bodden optimale Möglichkeiten für Angler und Segler.
nach oben. Kapitänshaus Hochwassermarke Kurhaus Hotel "Schlösschen" in den Sundischen Wiesen Tor zum Friedhof mit Kapitänsgräbern Flaniermeile Strandaufgang Birkenstraße

Strandalternativen
in unmittelbarer Nähe:


und etwas weiter weg: